X

Was ist der Browser Cache

Wir klären auf: Was ist der Browser Cache? Welche Daten werden gespeichert, welche Rolle spielt er, wann und wie sollte ich ihn in verschiedenen Browsern auf unterschiedlichen Geräten löschen?


 

Was ist der Browser Cache und was bringt er mir?

Jeder gängige Browser besitzt einen »Cache«. Dieser ist mit einem Zwischenspeicher oder Pufferspeicher vergleichbar. Seine Aufgabe ist es, temporär Dateien von besuchten Internetseiten zu speichern. Dies können Dokumente sein, welche zwingend zur Darstellung der Webseite benötigt werden, wie zum Beispiel CSS- oder JS-Dateien aber auch Grafiken wie Bilder, Logos oder Icons. Zum Teil werden diese Dateien automatisch gespeichert, es können aber auch Vorgaben von der besuchten Webseite gemacht werden. Diese Vorgaben können zum Beispiel aussagen, wie lange eine spezielle Datei oder alle Dateien eines Dateiformates im Browser Cache zwischengespeichert werden sollen. Dadurch ergibt sich der Vorteil, dass bei einem erneuten Aufruf einer bereits besuchten Webseite, bereits Dateien dieser Webseite im Zwischenspeicher liegen und somit nicht erneut über das Internet angefordert werden müssen. Somit kann sich die Ladezeit einer Webseite deutlich verkürzen und häufig besuchte Webseiten laden schneller.

 

Was passiert, wenn ich den Browser Cache leere?

Nachdem du dein Zwischenspeicher gelöscht hast, muss dein Browser sämtliche Dateien von besuchten Webseiten neu herunterladen. Dies kann – je nach Internetgeschwindigkeit – zu merkbar längeren Ladezeiten führen. Sobald du aber eine Webseite erneut besuchst und diese komplett geladen ist, sind auch die ersten Dateien wieder in deinem Browsercache gespeichert. Zusätzlich wirst du dich, solltest du vor dem leeren des Browser Caches bei verschiedenen Webseiten eingeloggt sein, dich danach erneut anmelden müssen.

 

Wann sollte ich meinen Browser Cache leeren?

Es kann sein, dass sich alte Dateien in deinem Browser Cache befinden, welche zum Beispiel Fehler auslösen oder verhindern, dass neue Dateien mit neuen Inhalten und Funktionen vom Server der Webseite geladen werden. Das Leeren des Zwischenspeichers sorgt dafür, dass alle Dateien der danach aufgerufenen Webseiten neu geladen werden und diese somit wieder auf dem neusten Stand sind. Ebenso kann ein Cache über die Jahre viele Dateien auf deinem Gerät speichern, sodass es dir an Speicherplatz mangeln kann oder dein Gerät dadurch langsamer wird. Zusammengefasst:

 

Browser Cache leeren

Hier findest du Anleitungen, wie du in gängigen Browsern deinen Cache löschen kannst:

» Cache leeren Google Chrome

» Cache leeren Mozilla Firefox

» Cache leeren Apple Safari

» Cache leeren Microsoft Internet Explorer

» Cache leeren Microsoft Edge

» Cache leeren Opera

 

TL;DNR
too long; did not read (Zusammenfassung des Beitrags)
  • Dein Browser Cache speichert Dateien von bereits besuchten Webseiten auf deinem Computer. Diese werden bei erneutem Aufruf der Webseite von deiner Festplatte geladen und dadurch wird die Ladezeit verkürzt.
  • Beim leeren des Caches werden diese Dateien vom Computer gelöscht und müssen beim nächsten Aufruf der Webseite erneut aus dem Internet geladen werden, was zu einer längeren Ladezeit führen kann.
  • Es empfiehlt sich den Cache zu leeren, wenn Fehler auf einer Seite auftreten, neue Inhalte nicht gesehen werden können oder wenn er zu viel Speicherplatz auf deinem Gerät beansprucht.
Kategorien: Anleitungen
Tags: BrowserBrowser CacheBrowserdaten
Alexander Kunz :